Interdisziplinäre Anamnesegruppe 3

Im Wintersemester 2020/21 wird zum ersten Mal an der Ruhr-Universität Bochum die Anamnesegruppe als Skills Labs-Kurs angeboten. Studentisch organisierte Anamnesegruppen haben in Deutschland eine über 50-jährige Tradition und haben zum Ziel, den Studierenden Erfahrungen zu ermöglichen, die über das eigentliche Studium hinaus gehen. Hierbei ist insbesondere das ausführliche Patientengespräch zu nennen, das über die rein somatische Anamnese hinaus geht. Auch die offene Diskussionsatmosphäre der Gruppen unterscheidet sich von vielen anderen universitären Angeboten. So kann eine lehrreiche Verbindung von Selbst- und Fremdwahrnehmung ermöglicht werden.

Zentrales Element ist auch die Interdisziplinarität: Jeweils die Hälfte der Teilnehmenden studiert Medizin bzw. Psychologie. So trainieren wir eine ganzheitliche Sichtweise auf die Krankheits- und Lebensgeschichte der Patient*innen im Sinne des biopsychosozialen Modells. Jede*r Teilnehmende wird selbst ein längeres Erstgespräch mit einer*m (Schauspiel)-Patientin*en führen und dies in der Gruppe reflektieren. Die anderen Teilnehmenden, sowie die Tutor*innen geben anschließend Feedback.

Die Lernziele der Interdisziplinären Anamnesegruppe sind:

  1. Patientenzentrierte Kommunikationskompetenz (Gesprächs- und Fragetechniken, Empathie)
  2. Gestaltung eines Erstgesprächs (Strukturierung und Flexibilität)
  3. Umgang mit Patientenfaktoren (Emotionen, „sensible“ Themen, kulturelle Herkunft)
  4. Selbstreflexion: Umgang mit eigenen Gefühlen und persönlichen Grenzen
  5. Interdisziplinäre Zusammenarbeit (Chancen erkennen, Vorurteile abbauen)
  6. Feedback geben und empfangen

 

Wir diskutieren darüber hinaus ausgewählte Themen, die eine Erweiterung des jeweiligen Curriculums darstellen sollen: z.B. Geschichte der Medizin bzw. Psychologie, gesellschaftliche Privilegien, Gewaltfreie Kommunikation, Motivational Interviewing. Eure Vorschläge zu weiteren Themen werden wir gerne berücksichtigen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird dieses Skills Labs-Angebot bis auf Weiteres online stattfinden. Wir werden uns über Zoom treffen und dabei werden uns Schauspielpatient*innen zugeschaltet sein, mit denen wir die Erstgespräche durchführen können.

Die Anamnesegruppe richtet sich ausdrücklich auch an Studierende, die schon früh im Studienverlauf ihre Gesprächsführungskompetenzen und Selbstreflexion erproben wollen. Bestimmte Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

– Termin: Mittwoch 18.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr (Erster Termin: 11.11.20, letzter Termin: 03.02.21; voraussichtlich 10 Sitzungen)
– Größe: 8 Teilnehmende, 4 studentische Tutor*innen

Nach einer Registrierung für die Skills Labs könnt ihr auf das Kontaktformular zugreifen. Ihr erhaltet bis zum 08.11.2020 eine Rückmeldung, ob ihr zum Kurs angemeldet seid.

Diese Veranstaltung ist freiwillig und es können keine Credit Points oder Wahlfachbescheinigungen ausgestellt werden. Selbstverständlich kann eine Teilnahme bei ausreichender Anwesenheit formlos bestätigt werden.

Wir freuen uns schon sehr darauf, mit euch die erste Interdisziplinäre Anamnesegruppe in Bochum zu starten!

Viele Grüße
Eure Tutor*innen

Zur Kursanmeldung